3D SCANNERTM

Sie befinden sich hier:

3D Scanning Comes Full Circle

  • AutoSetup™
  • No Tank Shifts
  • Bessere Daten

Bessere Ergebnisse durch Technologie

Der 3D-Scanner unterscheidet sich vom Design her. 3D SCANNER wurde von Grund auf entwickelt, um genaue, reproduzierbare Strahldaten in einer Ära moderner Behandlungsmodalitäten und des klinischen Personals zu liefern.

Der 3D-Scanner-Vorteil

Das geometrische Design, der Einrichtungsprozess und die Software wurden alle entwickelt, um nicht nur die Genauigkeit der Messdaten zu verbessern, sondern auch den Einrichtungsprozess des Wassertanks, wodurch dieser weniger subjektiv und reproduzierbar ist.

AutoSetupTM

  • Reproduzierbare und automatische Einstellung der Detektorposition an der Wasseroberfläche, Nivellierung und Ausrichtung des Behälters
  • Gesamtdauer: < 20 Minuten
  • Keine Panzerschichten

No Tank Shifts

  • Tank einmalig positionieren
  • 650 mm Scanbereich ohne beweglichen Tank
  • Positionsdetektor in jeder relevanten 3D-Position
  • Konstante Detektorausrichtung ohne Neupositionierung des Detektors

Better DataTM

  • Optimales Signal-Rausch-Verhältnis für sanftere Scans ohne Bearbeitung
  • Eliminieren Sie die Subjektivität der Benutzereinstellungen mit AutoSetup und vermeiden Sie Tankwechsel.
  • Konsistente Detektorausrichtung für In-Plane-, Cross-Plane- und Diagonal-Scans
  • Durchsuchbare Datenbank für effektives Datenmanagement und -freigabe
  • Rohdaten sind immer verfügbar, auch wenn die Verarbeitung angewendet wird.
  • Jede Datenprozessschicht ist gespeichert und zugänglich.
  • PDF-Berichte exportieren

360º Scanning:

Detektor Freiheit

3D SCANNER bietet einen Durchmesserantrieb für eine konsistente Detektorausrichtung für In-Plane, Cross-Plane, Diagonale und alle anderen Winkel über den gesamten 360º-Umfang. Der Rotationsbereich von 330º macht Tankwechsel überflüssig.

Das 3D-SCANNER-System unterstützt Off-Axis-Scans mit dieser Geometrie, indem es Rotations- und Durchmesserbewegungen während der Messung kombiniert.

Tastweite:
Ringbereich:

3DSCANNER 360

360°-Scanning mit konsequenter Detektorausrichtung führt zu besseren Daten und erübrigt die Notwendigkeit, die Tankeinstellung zu ändern.

AutoSetupTM

Weniger subjektiv, spart Zeit

NoShiftTanks

No Tank Shifts
Der 3D SCANNER Wassersensor misst die Wasseroberfläche relativ zum Scan-Mechanismus an drei Punkten und regelt die Nivellierung des Wassertanks automatisch mit Hilfe von zwei Elektromotoren.

Autocenter

Automatisch zentriert
Der 3D-Scanner misst einen 10 x 15 cm großen Strahl, um die Mitte des Strahls relativ zum Zentrum des 3D-Scanners zu bestimmen. Zwei Elektromotoren richten dann die Mitte des 3D-Scanners auf die Strahlmitte aus.

Automatischer Winkelversatz

Automatischer Winkelversatz
3D SCANNER verwendet eine Reihe von Strahlmessungen, um automatisch die Home-Positionen in der Ebene und in der Querebene zu bestimmen. Die Nullstellung des Ringantriebs-Elektromotors wird auf die gefundene Querrichtung eingestellt.

Konsistente Detektorausrichtung

Bessere Ergebnisse

3D SCANNER

3DSCANNER

Quadratischer Behälter

SquareTank

Erweiterte Scan-Bereiche:

Quadratische 3D-Wassertanks können bei 30 cm Tiefe und 100 cm SSD kein volles Feld von 40 x 40 cm messen, es sei denn, der Benutzer verschiebt den Wassertank zweimal und nimmt zwei Messungen von zwei „Hälften“ des Balkens an verschiedenen Tankstellen vor. Diese Technik ist zeitintensiv und kann zu Fehlern führen, die die Datenqualität beeinträchtigen.

Die zylindrische Form des 3D-Scanners ermöglicht die effizientesten Reichweiten im Vergleich zu quadratischen Wassertanks. Ein Scanbereich von 65 cm ist ohne Verschiebung des 3D-Scanners möglich. Dies ermöglicht eine Messung von 40 x 40 cm bei einer Tiefe von 30 cm und einer SSD von 100 cm, ohne die Unannehmlichkeiten und Fehlerquellen beim Verschieben des Wassertanks.

Mit dem Offset-Detektorhalter wird eine Scanreichweite von 65 cm erreicht, wobei zwei Scans zusammengeführt werden und keine Tankverschiebung erforderlich ist.

Quadratischer Tank MAX: 55 cm = Tankverschiebung
3D SCANNER MAX: 65 cm = Keine Tankverschiebung

PercentIncrease quadrat

35% Steigerung der Scanreichweite inline / crossline

Integrierte Elektronik

Das 3D-Scanner-Design vereinfacht den Anschluss und die Verpackung eines 3D-Wassertanksystems mit mehreren Funktionen:

Einzelkabel
3D SCANNER verwendet das gleiche Strom-/Datenkabel, das auch für andere Sun Nuclear Instrumente verwendet wird, und erspart dem Benutzer die Installation eines weiteren Kabels im Bunker.

Verbindungen
Das gesamte 3D-Scanner-Zubehör wird direkt an den 3D-Scanner angeschlossen, so dass keine externen Anschlussdosen erforderlich sind.

Elektronik
Das Elektronikgehäuse wird an den 3D-Scanner angeschlossen und enthält folgendes:

  • Elektrometer-Einheit – Ein Zweikanal-Elektrometer sammelt alle Feld- und Referenzdaten für den 3D-Scanner. Das Elektrometer ist gegen zusätzliches Kameravolumen geschützt und bietet außergewöhnliche Spezifikationen für rauscharme Scandaten, die eine minimale Verarbeitung erfordern.
  • Control Unit – 3D SCANNER Steuerelektronik für Motoren und andere Hardware
3DSCANNER Diagram

Zeitgewinn dank intuitiver Software

3D SCANNER arbeitet mit der SNC DosimetryTM Scansoftware. SNC Dosimetry ist eine moderne Software-Anwendung, die sowohl bekannte Konzepte aus bestehenden Wassertank-Konventionen als auch neue Werkzeuge bietet, die bisher mit einem 3D-Wassertanksystem nicht verfügbar waren.

Software

1. Wartezeiten
Wartezeiten organisieren und führen Gruppen von Scans aus. Queue-Ergebnisse und -Analysen werden sofort angezeigt und können in einem Projekt gespeichert werden.

2. Datenbank
Alle Daten werden in einer durchsuchbaren Datenbank indiziert. Die gescannten Daten können dann bei Bedarf zwischen den Benutzern ausgetauscht werden.

3. Ebenen
Unverarbeitete Daten und Verarbeitungshistorie bleiben erhalten und können bei Bedarf abgerufen werden.

4. Analyse
Ausgewählte Scans bieten eine On-Screen-Analyse.

5. Projekte
Messungen können in mehrstufigen Projekten organisiert werden, um eine anpassbare Organisation zu ermöglichen. Beispiele für Projekte sind: Jährliche Qualitätssicherung und Inbetriebnahme.

6. Diagramme
Die gescannten Daten werden grafisch dargestellt.

7. Arbeitsebenen
Jede Arbeitsebene wird als eine einzigartige Schicht der Scandaten behandelt. Die Verarbeitungsschichten überschreiben die ursprünglichen Scandaten nicht, so dass der Anwender jederzeit auf frühere unverarbeitete Daten zurückgreifen kann.

Funktionen und Spezifikationen

Scannen
Vertikal (mm): 400.0
Durchmesser (mm): 650.0
Ring (Grad): 330,0
Motoren: Encodierte Schrittmotoren/Servomotoren
Scan-Modi: Kontinuierlich und schrittweise
Scangeschwindigkeitsbereich (mm/sec): Variabel bis zu 16
Abtastgenauigkeit (mm): 0,1

Wasserbehälter
Dicke Wand / Boden (mm): 13 / 19
Höhe (mm): 673
Breite (mm): 875
Durchmesser Innen (mm): 676
Wasserkapazität (L): 166
Gewicht leer / voll (kg): 44 / 210

Software
Tankzentrierung: Automatisch
Nivellierung: Automatisch
Oberflächenerkennung: Automatisch
TPS Export: Inklusive

TPR/TMR Messung
Abflussrate (cm/min): ~ 13
TPR-Messung Füllen/Entleeren (min): ~ 3,5/1,5

Elektrometer
Aufwärmzeit (min): < 1.0
Ladung: 10pC bis zu keiner Obergrenze
Strom: 10pA – 7.5nA
Leckage (pA): < 0,001
Sammelintervall (ms): 50
Spannung (V): einstellbar, -400 bis +400
Nichtlinearität: ± 0,1%.
Reproduzierbarkeit: +/- 0,25%.
A/D-Wandler: 16 Bit
Linac Pulse Count: Inklusive Schwellwerterkennung

Computer-Hardware/Software-Voraussetzungen
CPU: 2.4GHz; 2 Kerne
RAM: 4GB
Festplattenspeicher: 3GB
Betriebssystem: Windows XP und 7
USB-Version: 2.0
Grafikkartenspeicher:64MB

3D MiniLift
Vertikale Höhe Min. (mm): 570.0
Vertikale Höhe Max (mm): 950.0
Vertikale Stabilität (mm): 1.0
Konfiguration Abmessungen L/B/H (mm) Abmessung: 1230,0 x 1130,0 x 584,0 x 584,0
Speicher: 940,0 x 630,0 x 584,0
Verkehrsmittel: 1520,0 x 720,0 x 584,0
Demontierte Abmessungen L/B/H (mm) Automatische Nivellierplattform: 612.0 x 612.0 x 612.0 x 128.0
Auftrieb: 305,0 x 406,0 x 508,0
Gestell: 940,0 x 592,0 x 305,0
Gesamtgewicht (kg): 87,7 (ohne Nivellierbühne)
Einzelteil Gewicht (kg): Rahmenmontage: 45.7
Antriebseinheit: 38.2
Griff: 3.8
Nivellierbühne: 23.0

Speicher
Max Fill / Drain Geschwindigkeit (min): 7 / 5
Abmessungen L/B/H (cm): 114,2 x 65,0 x 90,0 x 90,0
Gewicht (voll / leer, kg): 228,0 / 39,0
Kapazität (L): 187.0
Füll- und Leergutmenge (L/min): 22,0
Bodenfreiheit (mm): 130.0

Kompatibilität
FFF: Ja
Stereotaktik: Ja
Geeignete TPS-Systeme: Ja

Zubehör

3D SCANNER Zubehör

NEW! Referenz DetectorTM

  • Patentierter Out-of-Field-Referenzdetektor zur Verwendung bei der Wassertankabtastung von Photonenenergien
  • Eliminiert Interferenzen der Abtastkammer in kleinen SRS-Feldern
  • Verwendung mit beliebiger Feldgröße
  • Kein Verschieben der Position für unterschiedliche Feldgrößen erforderlich
3D Mini Lift

3D MiniLiftTM

  • Straddles der Linac Couch Ring für Stabilität
  • Einfache Lagerung, geringer Platzbedarf
  • Passt durch Türöffnungen in Standardgröße
  • Leicht zerlegbar für den Transport
3DReservoir

3D ReservoirTM

  • Zeit zum Füllen des 3D-Scanners: < 7 Minuten
  • Zeit bis zum Entleeren des 3D-Scanners: < 5 Minuten
  • Fassungsvermögen 187 Liter
WaterProofPROFILER

Waterproof PROFILERTM

  • 50,4 cm Scanbereich mit 127 SunPoint®-Dioden-Detektoren
  • Schnelle Verbindung zum 3D-Scanner, kein Werkzeug erforderlich
  • Detektorgröße 0,8 x 0,8 mm mit 4 mm Detektorabstand
EDGEDetector

EDGE DetectorTM

  • Präzise Penumbra-Charakterisierung für alle Bereiche
  • Ideal für steile Dosisverläufe und kleine Felder
  • Auf Accuray® Empfohlene QS-Ausrüstungsliste
  • 842-mal kleineres Volumen als Mikro-Ionenkammern
  • 100-mal mehr Signal als Mikro-Ionenkammern
  • Keine Mittelwertbildung des Dosisvolumens
  • Genauigkeit für kritische Penumbra-Messungen
  • Funktioniert mit allen gängigen Wassersystemen
3DTPR

3D TPRTM

  • Weniger als 5 Minuten Montagezeit – kein Werkzeug erforderlich
  • Arbeitet mit 3D Reservoir für eine schnelle Entleerungszeit.
  • 20 cm TPR Abflussmessung: 2,5 Minuten
  • 20 cm TPR Füllmaß: 3,5 Minuten
  • Unterstützt Varian, Elekta, Siemens und CyberKnife® Systeme
SNC125c

SNC125cTM

  • Referenz-, Feld-, Scanningdosimetrie 0f Elektronen- und Photonenstrahlen
  • IMRT/VMAT Qualitätssicherung
  • Verbesserte Halbschatten ohne Verlust der Signalstärke
  • Wasserdicht und vollständig geschützt
  • Belüftet, um eine Korrektur der Luftdichte zu ermöglichen und die Notwendigkeit einer Vorrichtung zur Überprüfung der radioaktiven Stabilität zu eliminieren.
  • Der weiße Kammerkörper gibt dem Fadenkreuz und den Lasern eine klare Sichtlinie während des Einrichtens.
SNC600c

SNC600cTM

  • Referenzklasse Ionisationskammer (IEC 60731)
    -Höchste Performance und Stabilität
    -Erfüllt die Empfehlungen von Dosimetrieprotokollen (z.B. TG-51 von AAPM und TRS-398 von IAEO).
  • Folgt klassischem Farmer chamber design
    -Kompatibel mit den meisten existierenden Plattenphantomen und Detektorhaltern
  • Vollständig geschützt, belüftet und wasserdicht
    -Schnelles Einrichten ohne Wartezeit vor der Messung
  • White thimble
    -Für eine verbesserte Einstellung und Genauigkeit
    – Fadenkreuz und Laser leicht zu erkennen
  • Rotationsorientierungsmarke
  • Verbesserte Genauigkeit durch konsequente Ausrichtung des Kalibrierlabors
SNC350p

SNC350pTM

  • Referenz-, Feld- und Rasterdosimetrie von Elektronenstrahlen
  • TDD/TPS Inbetriebnahme und Qualitätssicherung
  • Entspricht den Konstruktionsprinzipien von Dr. M. Roos.
  • Entspricht den Anforderungen der AAPM TG-51 und IAEA TRS-398 für Niedrigenergiestrahlen.
  • Referenzdosimeter kann zur Kreuzkalibrierung von Felddosimetern verwendet werden.
  • Erfüllt höchste Leistungsstandards (IEC 60731)
  • Gut bewacht, um störende Störungseffekte zu reduzieren.
  • Belüftet, um eine Korrektur der Luftdichte zu ermöglichen und die Notwendigkeit einer Vorrichtung zur Überprüfung der radioaktiven Stabilität zu eliminieren.
  • Der weiße Kammerkörper ermöglicht eine einfache Visualisierung des Aufbaus relativ zum Fadenkreuz und den Lasern.

Datenschutzerklärung gelesen und zugestimmt!

*Pflichtfelder