Sentinel 4D CT

Sentinel 4D CT

Der neue Maßstab in der 4D-CT

Die CT-Simulation wird zunehmend zum Standardverfahren in der Strahlentherapie. Die Atmung des Patienten sowie Bewegungen des Tumors oder des normalen Gewebes können jedoch die Planung, Durchführung und Überprüfung beeinträchtigen. Bei einem normalen CT-Scan kann die Bewegung zu einer ungenauen Zieldefinition führen, da sich bewegende Ziele in verzerrter Form an der falschen Stelle erscheinen können. Außerdem kann es zu einer zusätzlichen Dosisverteilung auf gesundes Gewebe kommen, da größere Felder zur Abdeckung eines sich bewegenden Tumors dosiert werden müssen.

Um die Visualisierung von sich bewegenden Tumoren zu verbessern, wird Sentinel 4D CT eingesetzt, um die Bewegung zu bestimmen und einen genauen Plan für den Einsatz einer präzisen Standard- oder Gated-Therapie zu erstellen.

C-RAD Sentinel 4D CT ist ein einfach zu bedienendes, laserbasiertes optisches Oberflächenscansystem mit Funktionen für die 4D-CT-Rekonstruktion und Gated Imaging in einem CT-Raum. Es liefert außerdem Referenzbilder für die Patientenpositionierung und die Erkennung von Bewegungen innerhalb einer Fraktion in einem Strahlentherapie-Behandlungsraum.

Vollständige 4D-CT-Fähigkeit

Die Modi Atemanhalten, tiefe Inspiration und trainierte/freie Atmung werden ebenso unterstützt wie retrospektive und prospektive Modi. Dies sorgt für maximale Flexibilität bei der Anpassung an unterschiedliche Patientenfähigkeiten und klinische Anforderungen.
Die Basislinie des Patienten wird als absoluter Parameter berechnet, der während der Behandlung verwendet werden kann.
Das System bietet nahtlose Unterstützung während der gesamten 4D-CT-Simulation, der 4D-Behandlungsplanung und der 4D-Behandlungsphasen des Strahlentherapieprozesses.

Hoher Grad an Sicherheit und Komfort für den Patienten

Es müssen keine Marker oder andere Geräte am oder um den Patienten herum angebracht werden.
Laser-Tracking-System im CT-Raum zur automatischen Erfassung der Liegebewegungen
Audiovisuelles Coaching über Raumlautsprecher und Videobrillen, die den Patienten dabei unterstützen, das optimale Atemmuster zu finden.

Hochentwickelte Software zur Rationalisierung des Arbeitsablaufs

Alle von Sentinel erfassten Daten werden in einer zentralen Datenbank gespeichert, und dieselben Oberflächenpunkte und Atemkurven werden automatisch mit einem Catalyst-System im Behandlungsraum während jeder Sitzung verfolgt, ohne dass manuelle Eingriffe erforderlich sind.

Ausgewählte Spezifikationen

Schnittstellen:

CT-Schnittstellen: Integration mit den wichtigsten onkologischen CT-Modellen

Leistung:

Reproduzierbarkeit der Messung: 0,2 mm
Langfristige Stabilität: Innerhalb von 0,3 mm

Kontaktieren Sie uns!

    Datenschutzerklärung gelesen und zugestimmt!

    *Pflichtfelder