PerFRACTIONTM + DoseCHECKTM

Sie befinden sich hier:

Verwalten Sie Ihren gesamten Patienten-QA-Workflow und quantifizieren Sie die Auswirkungen von Behandlungsvarianten. DoseCHECKTM und PerFRACTIONTM sind Teil der SunCHECKTM QA Web-Plattform und ermöglichen Ihnen den Zugriff auf diese leistungsfähige Ressource von jedem Browser in Ihrem klinischen Netzwerk aus.

Integrierte und unabhängige 3D-Planung und Patienten-QS

  • Unabhängige sekundäre 3D-Dosisberechnungen
  • Vorbehandlung QS ohne Phantom
  • Behandlungsabgabe QS für jede Fraktion

Patienten-QS – von der Sekundärberechnung über die Vorbehandlung bis hin zur QS in vivo Überwachung

DoseCHECK und PerFRACTION bieten eine praktische Möglichkeit, die Patienten-QS aussagekräftiger und effizienter zu gestalten. Exportieren Sie die DICOM-Dateien aus dem TPS, liefern Sie den Behandlungsplan, entweder zur Vorbehandlung oder zur täglichen Behandlung, und die Daten und/oder Bilddateien werden automatisch erfasst und analysiert.

DoseCHECKTM

Unabhängige sekundäre 3D-Dosisberechnungen

Unabhängige sekundäre 3D-Dosisberechnungslösung für 3D-, IMRT- oder VMAT-Behandlungspläne.

Perfraction+DoseCheck

PerFRACTIONTM

Fraction 0TM – 2D/3D Vorbehandlung QS

IMRT QA mit Unabhängigkeit und Zuverlässigkeit von EPID-Messungen oder unter Verwendung von Logdatei-Daten

Fraction nTM – 2D/3D In-Vivo Überwachung

QS für jede Behandlungs-Fraktion, um die häufigsten Fehlerarten – die mit dem Patienten verbundenen – sowie Maschinenfehler zu erfassen.

Perfraction Monitor
  • Unterstützt 3D, IMRT, VMAT Berechnung und Lieferung
  • Arbeitet mit Variant und Elekta Linearbeschleunigern und Onkologie-Informationssystemen ARIA® und MOSAIQ®.
  • EPID-basierte QS-Option für Mess-QAs bewahrt die Unabhängigkeit und fängt mehr Fehler auf
  • Die Rekonstruktion der Dosis bei Verwendung von EPID-Daten basiert auf einer 3D-Vorwärtsprojektion, die eine korrekte Darstellung der dosimetrischen Auswirkungen der verschiedenen MLC-, Patienten- und Ausgabefehler ermöglicht, die bei einer Strahlentherapie auftreten können.
  • Einfache und genaue Verifikation der Vorbehandlung für SRS-Fälle mit mehreren Zielen
  • Skalierbare SunCHECKTM -Plattform ermöglicht die nahtlose Integration mit den Anwendungen SNC MachineTM und SNC RoutineTM sowie den zukünftigen Fähigkeiten des Marktführers für QS-Lösungen
  • Rechnungsstellung konform (US)
Perfraction+DoseCheck Dashboard

Dashboard & Patientenliste

Das Dashboard DoseCHECK und PerFRACTION fasst alle Daten für jedes Gerät für einen bestimmten Zeitraum zusammen. Die Patientenliste enthält eine vollständige Liste der Patienten mit leicht interpretierbaren klinischen Workflowphasen und dem Status „bestanden/nicht bestanden“.

Perfraction+DoseCheck Patientenliste

Patientenliste & Ereignisübersicht

Wenn Sie einen Patienten auswählen, wird eine Zusammenfassung aller QS-Ergebnisse für diesen Patienten als Ereignisse angezeigt, einschließlich DoseCHECK, Fraktion 0 und Fraktion n. Wählen Sie ein Ereignis aus, um die Punktdosis, 2D- und 3D-Ergebnisse für dieses Ereignis anzuzeigen und zu untersuchen.

Perfraction+DoseCheck Analyse

Punktdosis & 2D Planer Analyse

Vergleich der Strahlendosis im Vergleich mit den Dosiswerten der einzelnen Strahlpunkte, mit Anzeige der Strahlparameter und der Fluenz. Ergebnisse für eine 2D-QS-Aufgabe, die automatisch für jeden Strahl berechnet und anhand vordefinierter Analyseeinstellungen mit dem Basislinienbild verglichen werden. Wählen Sie verschiedene Balken aus und aktualisieren Sie die Ergebnisse.
Hinweis: 2D-Planaranalyse ist nur aus EPID-Bilddaten verfügbar

Perfraction+DoseCheck Analyse

3D-Dosis-Analyse

Ergebnisse für eine 3D-QA-Aufgabe, automatisch auf die Anatomie des Patienten berechnet und verglichen mit vordefinierten Analyseeinstellungen auf die Plandosis. Prüfen Sie die Ergebnisse anhand von 3D-Gamma pro Plan oder Struktur.

Perfraction+DoseCheck Ziel Analyse

Klinische Zielanalyse, einschließlich 3D-Gamma-Analyse

Vergleichen Sie die 3D-Dosisergebnisse mit klinischen Zielen mit zwei Vergleichsstufen: Ideal und akzeptabel. Verwenden Sie vordefinierte Vorlagen für klinische Ziele, passen Sie sie an oder erstellen Sie eigene Vorlagen. Verfolgen Sie klinische Ziele von der sekundären Dosisberechnung über die QS der Vorbehandlung bis hin zu jeder abgegebenen Fraktion.
Nutzen Sie die gesamte 3D-Gamma-Analyse als Pass/Fail-Kriterium zusätzlich oder unabhängig von der Clinical Goal-Analyse.

Perfraction+DoseCheck Trending

Tendenz

Vergleichen Sie die Ergebnisse der Patienten-QS über beliebig viele Geräte hinweg. Leicht lesbare Diagramme zeigen Trendlinien im Verhältnis zu den Toleranzen an.

Spezifikation

Wenn EPID-Daten verwendet werden

Wenn Logdatei-Daten verwendet werden

Vorbehandlung IMRT QA

Ja

Ja

Unterstützt alle Behandlungsmodalitäten

Ja

Ja

Kompatibilität

ARIA, MOSAIQ with Varian und Elekta Linacs

ARIA, MOSAIQ mit Varian and Elekta Linacs

Unabhängige MLC Messung

Ja

nein

Erkennt Fehler bei der Patienteneinrichtung

Ja

Manchmal – wenn die Dosis auf täglichem CBCT berechnet wird

Erkennt Anatomie Änderungen des Patienten

Ja

Manchmal – wenn die Dosis auf täglichem CBCT berechnet wird

Erkennt Ausgabeschwankungen

Ja

Ja

Erkennt Maschinenfehler MLC, Kiefer-/Kollimatorfehler

Ja

Manchmal – Einige Publikationen kommen zu dem Schluss, dass die Logdateien nicht immer genau genug sind, um MLC-Positionsfehler zu melden.

Inbetriebnahme erforderlich

Nein

Nein

Erfüllt die Erstattungsvoraussetzungen

Ja

Sowohl ASTRO- als auch ACR-Richtlinien erfordern zur Kostenerstattung eine physikalische Messung an einem Phantom oder Äquivalent. Die Verwendung der Protokolldateien allein mit einer fortschrittlichen 3D-Dosisberechnung erfüllt diese Anforderung also nicht. Kliniken, die diesen Weg als einzige patientenspezifische Qualitätskontrolle nutzen möchten, sollten unbedingt die Genehmigung ihres jeweiligen Kostenträgers einholen, bevor sie mit diesem Ansatz fortfahren.

Datenschutzerklärung gelesen und zugestimmt!

*Pflichtfelder